Englische Grammatik auf Deutsch erklärt: Egal of If-Clauses, Fragen, Passiv, Gerund oder Verneinung – hier findest du Themen zur englischen Grammatik. Ich füge immer wieder neue Videos hinzu. Wenn du schon vorher ein Video brauchst, kontaktiere mich einfach und ich erstelle dir das Video!

Über die Links gelangst du zu den Unterpunkten auf dieser Webseite – oder du schaust einfach in die YouTube Playlist “englische Grammatik”:

If-Clauses

If-Clauses Type I oder Type II?

Kurze Erklärung des If Satz Typ 1 und Typ 2: Bildung und Einsatz.  Komma muss zwischen if-Satz und Hauptsatz stehen, wenn der if-Satz vor dem Hauptsatz steht. Wenn der Hauptsatz vorne steht, muss kein Komma gesetzt werden.

If-Clauses Type I

 Erfüllbare Bedingungen drückst du im If-Clause Typ I aus:

if + Präsens ,| will-Future

Wenn der if-Satz am Anfang steht, musst du ein Komma setzen. 

oder auch anders herum: 

will-Future | if + präsens

If-Clauses Type II

Die Bedingung ist erfüllbar, aber es ist unwahrscheinlich, dass das eintritt, zum Beispiel dass du im Lotto gewinnst:

Bildung: if + simple past | would + Infinitiv

If I won the lottery, I would by a Ferrari.

Steht der If-Satz am Anfang, musst du ein Komma setzen. Du kannst den If-Satz auch danach schreiben:

I would buy a Ferrari if I won the lottery.

If-Clauses Type III

If-Satz Typ 3 benutzt du, um unerfüllbare Bedingungen in der Vergangenheit auszudrücken.

Bildung: If + Past Perfect, would + Present Perfect

Wenn der IF-Satz am Anfang steht, musst du ein Komma setzen.

Anders rum ist auch möglich: would + present perfect if + past perfect

Fragen im Englischen

Englische Fragen: Grundlagen

Entscheidungsfragen mit to be:
Verb steht vor dem Subjekt Are you from Germany? — Yes I am.

Fragen mit den Fragewörtern where, who, when , what, why, whose, which, how:
Fragewort – Hilfsverb to do – Subjekt – Verb im Infinitiv
Merke dir: S für dritte Person und Simple Past wird am Hilfsverb verändert!

Fragen ohne Fragewort: Do you ride a bike?
Hilfsverb to do + Subjekt + Verb im Infinitiv

Sonderfall: Entscheidungsfragen mit to have
Du kannst to have als Hilfsverb verwenden und got als Infinitiv einsetzen:
Have you got a dog?
Einfacher ist es aber, dir nur eine Sache zu merken: Do you have a dog?

Fragen im Englischen: Zeiten, Verneinung, Passiv und Progressive

Im zweiten Video zu Fragen im Englischen zeige ich dir, wie du Fragen in unterschiedlichen Zeiten bildest, wie Fragen im Progressive funktionieren, wie du Fragen ins Passiv bringst und wie du Fragen verneinen kannst.

Subjekt- und Objektfragen

Subjektfragen: Bei Fragen nach dem Subjekt nimmt das Fragewort die Position des Subjekts ein: Keith phoned you. — Who phoned you?

Objektfragen: Bei Fragen nach dem Objekt muss das Hilfsverb to do mit dem Fragewort verwendet werden: Tobi loves Julia. — Who does Tobi love?

Präpositionen in englischen Fragen

Merke dir einfach: Die Präposition kommt ans Ende!

Das Passiv

Das Passiv - einfach erklärt

Englisches Passiv ist easy: 

Subject – form of to be – verb+ed (or third form) – by – object

Zeiten verändern, indem du die form of to be in die gewünschte Zeit veränderst.

Das Passiv üben - Teil 1

In diesem Video üben wir das Passiv. Dabei verwenden wir dieses Arbeitsblatt.

 

Das Passiv üben - Teil 2

In diesem Video üben wir das Passiv. Dabei verwenden wir dieses Arbeitsblatt.

Gerund und to-Infinitive

Das Gerund

Wann du das Gerund verwendest, wie du es bildest und auf was du achten solltest, wir dir in diesem Video erklärt.

Achte beim Bilden darauf, dass du es wie das Progressive bildest und die gleichen Regeln gelten.

Verwenden kannst du das Gerund als Subjekt, als Objekt nach bestimmten Verben oder nach Präpositionen.

Verben auf die ein Gerund folgt findest du auf dieser Webseite.

To-Infinitive

Der to-Infinitive im Englischen folgt auf bestimmte Verben. Diese musst du leider einfach lernen: 

Signalwörter: Verb + to-infinitive: https://www.grammaring.com/verb-to-infinitive

Verb + object+ to-infinitvie: https://www.grammaring.com/verb-object-to-infinitive

Adjective + to-infinitive: https://www.grammaring.com/verb-object-to-infinitive

Noun phrase + to-infinitive: https://www.grammaring.com/noun-phrase-to-infinitive

Adjektive und adverbien

Adjektive steigern

Englische Adjektive kannst du mit -er / -est oder mit more/most steigern.

Wann du was verwendest und auf was du besonders aufpassen musst, zeige ich dir in diesem Video!

Steigerung mit –er/-est:
1-silbige Adjektive new – newer – the newest


+ Ausnahmen:
2-silbige Adjektive mit Endung -y dirty – dirtier – the dirtiest 2-silbige Adjektive mit Endung –er clever – cleverer – the cleverest

2-silbige Adjektive mit Endung –ow narrow – narrower – the narrowest

Steigerung mit more/most
Alle Adjektive mit 2 oder mehr Silben difficult – more difficult – most difficult

Adverbs of Manner

Mit Adjektiven beschreibst du Nomen – mit Adverbien Verben, Adjektive oder andere Adverbien. Gebildet werden sie ganz einfach:

Adjektiv + ly

Beachte diese Regeln:

  • Adjektive, die auf –y enden: happy – happily
  • Adjektive, die auf –le enden: terrible – terribly He is a terrible cook. – He cooks terribly.
  • Adjektive, die auf –e enden: safe – safely
  • Adjektive, die auf –ic enden: eletronic – electronically

Pronomen

Reflexive and Emphatic Pronouns

Dieses Video ist alt – irgendwann kommt ein besseres…

Reported Speech

Reported Speech - die Bildung

Mit 4 einfachen Schritten in die reported speech:

  1. Begleitsatz dazu: He said / she said
  2. Pronomen ändern: aus I wird he/she
  3. Zeit ändern – backshift: immer eine Zeitstufe zurück simple present / simple past / past perfect (KEIN PRESENT PERFECT)
  4. Ort und Zeit anpassen: here – there, now – then, tomorrow – the next day, yesterday – the day before.

Relative Clauses und Contact Clauses

Relative Clauses für Anfänger und Fortgeschrittene

Relative clauses im Englischen mit den Relativpronomen who, which, that – ich zeige dir die Bildung, die Verwendung und was du beachten musst. Wir besprechen auch, wann du Kommas setzt und was eine contact clause ist. Für Fortgeschrittene gibt’s dann noch mehr Details für Abschlussprüfung und Abitur!

Must und have to

Must und have to bedeuten müssen, aber nicht ganz. Bildung, Bedeutung, Verneinung, Fragen und eine Übersicht über alle Zeiten zeige ich dir in diesem Video.

Must gibt es nur im simple present – für alle anderen Zeiten und das Progressive verwendest du have to um müssen auszudrücken.

Must im simple present: Es wird für eine innere Überzeugung oder einen eigenen Wunsch verwendet

I must go running every day or I go crazy. ==> Mir ist das wichtig, keine Sau zwingt mich.
ACHTUNG: Kein -s für dritte Person: He must go running…

Verneint zeigt must ein Verbot an: You mustn’t spoiler that movie (or I will positively kill you!).

Um must zu verneinen, hängst du einfach ein not oder n’t hinten an. 

Have to im simple present: Drückt einen Wunsch/Befehl eines Anderen aus.

You have to do your homework before you play games.
Bildung: have to + Infinitiv (Grundform)

Verneint zeigt es, dass etwas nicht notwendig ist:
You don’t have to pay for refills, they are free… (warum gibt’s das nur in Amerika?!)
Bildung: do + not (don’t) + have to + Infinitiv

Um müssen in allen anderen Zeiten und im Progressive auszudrücken, verwendest du have to!!

Verbs with 2 objects / Verben mit zwei Objekten

Verbs with two objects einfach auf Deutsch erklärt. In diesem Video gehen wir auch auf direkte und indirekte Objekte ein und grenzen indirekt objects von prepositional phrases ab.

Manche Verben brauchen in Englisch zwei Verben, andere englische Verben können ein oder mehr Objekte haben. Dabei wird zwischen direct und indirect object unterschieden.

Das direct object is das typische Objekt, in Deutschland würdest du Akkusativobjekt dazu sagen.
Frage nach dem direct object: who or what?

Das indirect object wäre bei uns das Genitivobjekt oder das Dativobjekt, es zeigt meistens eine Person an.
Frage nach dem indirect object: to whom / to what?

Prepositional Phrase – advanced: Ein indirect object kann nur vor dem direct object stehen. Wenn ein Object eine Präposition davor hat, ist es eine prepositional phrase!

participle constructions

Participle constructions ersetzen Nebensätze. Mit dem present participle ersetzt du Nebensätze im Aktiv – mit dem past participle Nebensätze im Passiv. Auch wenn die Teile present und past heißen, hat das KEINEN EINFLUSS AUF DIE ZEIT!

Aktiv – Present participle; Passiv – Past participle.

Wichtig ist auch, dass Haupt- und Nebensatz das gleiche Subjekt haben müssen.

Das und weitere Besonderheiten, wie die Verneinung, das Vorgehen bei unterschiedlichen Subjekten, das Participle Perfect usw. erkläre ich dir in diesem Video.

Bildung:

Present participle: verb + ing
Past participle: verb + ed / 3rd form
SONDERFORM: Participle Perfect: Present Perfect
Damit kannst du einen vorzeitigen temporalen Nebensatz ersetzen: After eating breakfast, he left – Having eaten breakfast, he left.

Verneinung: Einfach ein not vor das participle stellen! As he didn’t know the way he asked. – Not knowing the way, he asked.

Mit participle constructions / Partizipialsätzen kannst du unterschiedliche Nebensätze ersetzen:

  • Relativsätze
  • Temporalsätze
  • Kausalsätze